Stonehenge

 

Stonehenge zählt ebenfalls zum Besitz des National Trust, wird von der ENGLISH HERITAGE (www.english-heritage.org.uk) erhalten und gehört zum Unesco Weltkulturerbe.

Stonehenge liegt ca. 13 Kilometer nordwestlich von Salisbury in Wiltshire, England, und ist ca. 60 KM von Poole entfernt. Es ist ca. 3000 Jahre alt und bestand ursprünglich aus Holz und wurde erst später durch Steine ersetzt. In der Nähe dieser Steinkreise findet man Hügelgräber. Im inneren der äußeren Steinkreise ist ein weiterer, kleiner Steinkreis in Hufeisen-Form und in dessen Mitte ein einzelner Altarstein. Die riesigen Steine sind zu 2/3 in der Erde vergraben und wurden aus Wales angeschleppt!

Für was aber genau diese Stätte gebaut wurde, weis niemand so genau. Wahrscheinlich aber war es eine Art Kalender, da das ganze Bauwerk so aufgestellt ist, dass die Sonne jedes Monat durch ein anderes Feld im Steinkreis fällt und bei Sommersonnenwende und Wintersonnenwende das Licht genau durch die Mitte auf den Altarstein fällt. Stonehenge hat deshalb auch zwei einzelne Steine, die weit vor dem eigentlichen Hauptsteinkreis liegen. Der erste schaut in Richtung Sommersonnenwende und der andere in Richtung Wintersonnenwende.

   

   
   
   
   
Die querliegenden oberen Steine waren mit einem Zapfenprinzip verankert!
Rechts sieht man eine solche Nase, die den daraufliegenden Stein fixierte.

   
   
   
Dieser Stein markierte die eine Allee, auf der feierliche Umzüge stattfanden.

   
Das ist ein  Hügelgrab. In der ganzen Umgebung von Stonehenge sind diese Gräber.
   
   
Dies ist der Slaughter-Stein (Opferstein). Man nimmt an dass darauf Tiere geopfert wurden.
   
   
   
   

zurück