Los ging es am 04.06.2006, als mich der Wecker um 4:30 aus dem Schlaf riss. Um 6:00 Uhr war dann Abfahrt zum Flughafen München, den ich dank der Fahrt im BMW 740i sehr "relaxed" erreichte.

An dieser Stelle Vielen Dank an das Fuhrparkmanagement der Firma EWH Elektronik für den super Shuttle-Service :-)

 

Am Flughafen München klappte alles reibungslos und um 10:00 Uhr ging es mit dem Oranje-Bomber der KLM (Royal Dutch Airlines) nach Amsterdam.

 

 Um 12:00 Uhr erreichte ich dann Amsterdam Schiphol.

 

 

Nach einem ca. dreistündigem Aufenthalt am Flughafen Amsterdam,  an dem man übrigens richtig gut und billig shoppen kann, ging es mit der Thomsonfly TUI UK weiter nach Bournemouth, England.

Die Passagiere, die ganz normale Economy flogen, taten mir zum Teil echt etwas leid, da die Beinfreiheit doch sehr zu wünschen übrig lies. Ich hatte übrigens 2 Meter!

 

 

Um 17:15 Uhr (16:15 Uhr Ortszeit) erreichte ich dann endlich Bournemouth International Airport, einen wirklich winzig kleinen Provinzflughafen; also so eine Art geteertes Feld auf dem normal Kühe weiden.

Überrascht war ich aber, wie warm es doch in England sein kann; 27 Grad im Schatten bei strahlendem Sonnenschein. 

In der Empfangshalle, die ungefähr die Größe einer guten deutschen Doppelgarage hat,  erwartete mich bereits der Taxifahrer. Mit dem Taxi ging es dann noch einmal eine halbe Stunde hinüber ins super coole Poole, wo mich Gary, mein SIEMENS Kollege bei dem ich momentan wohne, sehr herzlich empfangen hat.

 

Während Gary zur Feier des Tages gleich den Grill fürs Barbecue anschmiss, räumte ich  halbwegs mein Zimmer ein.

 

Nach gutem Essen, etwas tratschen und telefonieren bin ich aber abends dann doch etwas erschöpft ins Bett gefallen!

zurück